Bunt, urban und vielfältig

MünsterstraßenGeschichten

Die Münsterstraße bietet viel Geschichte(n). Sie ist seit 150 Jahren eine typische Straße im Ballungsraum Ruhrgebiet und als Einkaufsstraße ein Erlebnis der besonderen Art. Der Bau des Bahnhofes 1847 machte die Ausfallstraße nach Norden zu einer attraktiven Wohn- und Geschäftsstraße zwischen Burgtor und Fredenbaum. Die wichtigsten Migrationswellen aber auch sozialhistorisch relevanten Themen einer modernen Stadtgesellschaft finden sich hier.

Wir starten in der 1. anerkannten Moschee Deutschlands, der Zentralmoschee in der Kielstraße, anschließend gilt es die Einkaufsstraße in Geschichte und Gegenwart zu erkunden.

Ein abschließender Tee im Caracalla bietet Gelegenheit zum Gespräch in gemütlicher Runde.

Diese Führung ist zurzeit nicht buchbar.

Weitere aktuelle Informationen zu Corona erhalten Sie hier

Bilder zu dieser Führung

Die Führung “MünsterstraßenGeschichten” im Überblick:

Start

• Wann: Zu Ihrem Wunschtermin - diese Führung ist individuell buchbar!
• Beginn: 14.30 Uhr
• Wo: Zentralmoschee - Kielstraße 12

Die nächsten Termine
Dauer

• ca. 2 Stunden

Kosten

• nur 15,00 Euro pro Person

Ermäßigung

bei individuellen Gruppenbuchungen ab 15 Personen:
• nur 12,00 Euro pro Person